Heilpraktiker und Osteopath

André Gerlicher

 

 

 

Als Osteopath und Heilpraktiker liegt mein Fokus auf folgenden Behandlungsmethoden: 

 


Osteopathie

 

Für den Osteopathen bildet der menschliche Organismus eine Einheit. Unter der Bedingung, dass Knochen, Nerven und Organe perfekt beweglich sind, reguliert und korrigiert er sich automatisch selbst. Die lebensnotwendige Mobilität und Harmonie aller Systeme des Organismus zu bewahren beziehungsweise wiederherzustellen, bildet das Fundament der Osteopathie.

 

 

Viscerale-Therapie

 

Diese manuellen Techniken der Osteopathie beziehen sich auf die inneren Organe im Bauchbereich. Diese sind über Bänder an der Wirbelsäule, dem Zwerchfell und anderen Strukturen befestigt und stabilisieren sich gegenseitig. Die Gesundheit eines Organs hängt aus osteopathischer Sicht von einer guten Durchblutung, Beweglichkeit zu den Nachbarstrukturen und einer guten nervalen Versorgung ab. Schmerzen an der Wirbelsäule, den Extremitäten oder auch im Bereich der Organe können also unterschiedliche Ursachen haben und beeinflussen sich auch gegenseitig. Deswegen bedarf es hierbei auch unterschiedlicherer Behandlungsansätze.

  

 Kinesio Taping

 

Am Ender meiner Behandlung lege ich gerne noch ein sog. Kinesio Tape an zur weiteren Regulierung der faszialen bzw. muskulären Spannungen an. Es ist aber auch sehr gut einetzbar zur Korrektur von Gelenken oder auch zur Schmerztherapie.

Chiropraktik

 

Die Chiropraktik ist ein wichtiger Teil einer osteopathischen Behandlung. Je nach Befund und Anamnese des Patienten erfolgt bei sog. „Gelenkblockierungen“ deren Lösung durch sichere manuelle Techniken. Diese werden mit einem „kurzem“ chiropraktischen Impuls wieder gelöst. 

 

 

 

 

 

 

Personaltraining

 

Gerne begleite ich Sie auch persönlich zu Ihrem Training. Direkt vor Ort ist es oftmals sinnvoll  Sie bei Ihrer Übungsdurchführung zu korrigieren bzw. zu motivieren. Auch kann ich Ihnen ein Trainingsprogramm schreiben, um ihre  persönlichen Ziele schnell und sicher zu erreichen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kiefergelenks-behandlung bei CMD

 

Auch die Befundung und  Behandlung des Kiefergelenkes spielt in der Osteopathie eine wichtige Rolle. Dabei werden die verspannten Muskeln des Kiefergelenkes gedehnt, das Kiefergelenk aus der Kompressionsstellungen befreit, der dazugehörige Diskus mobilisiert oder auch die angrenzenden Schädelknochen mobilisiert. Durch erlernen eines Eigenübungsprogrammes wird die Behandlung von Ihnen dann zu Hause und im Alltag weiter fortgeführt.

 

 

 

 

 

Cranio-Sacral-Th.

 

bedeutet die „Schädel-Kreuzbein-Therapie“ und deren Verbindungen dazwischen. Als manuelle Behandlungstechnik ist Sie fest in der Osteopathie verankert. Dabei werden kleinste Bewegungseinschränkung-

en der Schädelknochen, der harten Hirnhäute, des Liquorflusses und des Kreuzbeines erspürt und korrigiert.

 

 

 

 

Ernährungsberatung

 

Im Laufe meiner Arbeit als Heilpraktiker und Osteopath spielt die Ernährungsberatung meiner Patienten eine immer wichtigere Rolle in meiner Therapie. Dabei wollen wir durch eine „gesündere“ Ernährungsweise eine möglichst intakte Darmflora im Laufe der Zeit bilden d.h. die Darmbakterien zum positiven verändern (Intaktes Mikrobiom). Dazu werden wir zusammen Alternativen bei der Auswahl von Lebensmitteln erarbeiten, um besser verstehen zu können was das „richtige“ Essen für Sie ist.